Im September trennt sich Miele von der Küchenmöbelsparte und verkauft diese an die Arbonia-Forster-Holding, einem Schweizer Bau-Ausrüster.